×
SPD wählt ihn zum Landrats-Kandidaten

Volles Vertrauen für Tjark Bartels

Bad Pyrmont. Einstimmig mit 145 von 145 Stimmen hat die SPD Hameln-Pyrmont Tjark Bartels gestern zu ihrem Kandidaten für das Amt des Landrats gewählt. „Mir fehlen die Worte“, bekannte der von diesem überragenden Ergebnis beeindruckte Bartels, nachdem er von der Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller und dem Landtagsabgeordneten Ulrich Watermann beglückwünscht worden war. Nach der wortgewaltigen Vorstellung des derzeitigen Bürgermeisters der Wedemark zu urteilen ein eher seltener Zustand. In seiner Rede, in der er seine Erfolge als Bürgermeister umriss oder das Potenzial von Hameln-Pyrmont als „eine der schönsten Regionen wenigstens niedersachsenweit“ herausarbeitete und sich als überzeugter Kommunalpolitiker darstellte, bediente er sich breit gefächerter Modulationen. Bewundernd betrachtete er das vom ermordeten Landrat Rüdiger Butte hinterlassene Erbe, in dessen Sinne er gerne weiterarbeiten möchte. Er zeigte auf, wie seine Wirtschaftsstandortpolitik darin bestehe, vor allem die vorhandene Wirtschaft mit ihren vielen Standbeinen zu stärken. Wärme legte er in seine Beschreibung vom Umgang mit den Menschen, die er hier als herzlich beschrieb und mit denen er einen möglichst engen Kontakt wünsche. Und Ironie legte er in seine einzige Äußerung zum politischen Kontrahenten, „an dem ich mich nicht abarbeiten will“ – gemeint war der Kandidat der CDU, Uwe Schünemann. „Ich stamme aus Hannover und er aus Holzminden. So haben wir beide einen Migrationshintergrund.“ yt

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt