×
Vom 19. bis 21. Juni ist in Hameln eine Menge los – vor allem auf der Weser

Volles Programm: Das Landesfest macht alle Niedersachsen munter

Hameln. Da wollte sie es genau wissen: das Programm zum Tag der Niedersachsen in Hameln. Nächstes Wochenende steht er an, ab Freitag, 19., bis Sonntag, 21. Juni. Den Termin kennt meine weit entfernt wohnende Bekannte. „Aber was lohnt es sich anzuschauen? Was sind die Highlights?“, wollte sie wissen. Nach einem Blick ins Programmheft musste ich ihr gestehen: „Keine Ahnung. Da gibt’s zig Highlights.“ Wer die Wahl hat…

Karen Klages

Autor

Karen Schreiber Reporterin zur Autorenseite
Anzeige

Sich treiben lassen vom bunten Treiben

Fest steht: Von allem gibt’s viel, und das drei Tage lang ununterbrochen. Wer also am nächsten Wochenende durch die Innenstadt flaniert, macht’s richtig. Sich treiben lassen vom bunten Treiben in der Rattenfängerstadt – das ist die vielleicht beste Variante, um fröhlich mitzufeiern. Am Freitag öffnen um 16 Uhr die Stände, am Samstag um 10 Uhr und Sonntag um 11 Uhr. Bis 1 Uhr ist auf den zwölf Bühnen jeweils am Freitag und Samstag Programm, am Sonntag bis 18 Uhr. Für Partygänger beginnt die Nacht der Niedersachsen um 1 Uhr in der Rattenfängerhalle – am Freitag und Samstag. Wer da nicht irgendwann den Weg in Hamelns Innenstadt findet, hat wohl einen anderweitig gefüllten Terminkalender.

Das Programm zum Tag der Niedersachsen ist prall gefüllt und so vielfältig wie die Menschen, die in dem Bundesland wohnen. Die Landschaft reicht vom Harz bis zur See, inklusive ostfriesische Inseln. Und weil das Wasser zum niedersächsischen Leben eben dazugehört, spielt es auch beim Tag der Niedersachsen eine wichtige Rolle. Die Weser übernimmt den Part der Hauptverkehrsstraße, auf der die Menschen zur Festmeile gebracht werden. Zudem ist sie die größte Bühne, auf der eine spektakuläre Lasershow am Samstagabend gezeigt wird, in der Schiffe, Feuerschwimmer und Rattenfänger ihren Auftritt haben.

Das könnte Sie auch interessieren...

Lokale Größen und bekannte Akteure

Dass das Jubiläum der Rattenfängersage zum Thema gemacht wird und Musicals wie Rats oder das Rattenfängerfreilichtspiel ihren Platz im Programm finden, ist klar; doch auch andere Vereine, Institutionen und Personen aus der Region präsentieren sich und ihre Leidenschaften: Von den afrikanischen Trommlern der Elisabeth-Selbert-Schule bis zum Young Voices und Gospelchor Osterwald sind die Lokalgrößen bestens vertreten. Auch über die Landesgrenzen hinaus bekannte Akteure finden den Weg nach Hameln: die Musiker von Marquess, der Comedian Ingo Oschmann, „Der Herr der Kugeln“ Kelvin Kalvus – hoffentlich auch Sie!

Mehr über das Programm lesen Sie am Donnerstag, 18. Juni, in unserer Sonderbeilage zum „29. Tag der Niedersachsen“.

„Der Herr der Kugeln“: Kelvin Kalvus aus der letzten RTL-Supertalent-Staffel ist am Samstag, 20. Juni, ab 20.30 Uhr auf der Bühne 3 am Rathausplatz zu sehen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt