weather-image

Volkstümliches Kolorit

Bad Münder. Die slowakische Sinfonietta Zilina eröffnet die Saison der Meisterkonzerte Bad Münder am Montag, 9. Februar. Unter der Leitung des portugiesischen Dirigenten José Ferreira Lobo spielt das Orchester ab 19.30 Uhr im Martin-Schmidt-Konzertsaal die schönsten Melodien und Tänze mehrerer Zarzuelas, die nach dem königlichen Lustschloss „Palacio de la Zarzuela“ im Nordwesten von Madrid benannt sind.

270_008_7677029_lkbm209_0702_Meister_Slowakische_Sinfoni.jpg

Auf dem Programm des Meisterkonzerts stehen Stücke aus Meisterwerken dieser Gattung wie der Fandango aus der Zarzuela „Dona Francisquita“ von Amadeo Vives und das Vorspiel der Zazuela „La verbena de la Paloma“, mit dem der Komponist Tóma Bretón einen internationalen Erfolg verbuchen konnte. Auch ein Tanz des spanischen Komponisten Manuel de Falla wird zu hören sein. Die Leidenschaft der spanischen Volksmusik inspirierte auch Komponisten anderer Nationen zu herausragenden Werken, darunter den Franzosen Georges Bizet zu seiner weltberühmten Carmen-Suite Nr. 1. Das besondere volkstümliche Kolorit des Konzerts wird durch die Kastagnetten vermittelt, die die Spanierin Margarita Guerra als Solistin meisterlich beherrscht.

Eintrittskarten (20 Euro, ermäßigt 16 Euro) sind erhältlich bei der GeTour und an der Abendkasse.red



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt