weather-image
22°

Völkening in Bad Münder: Neuer Ton durch „Leichte Sprache“

BAD MÜNDER. Manchmal verstehen wir einfach nur noch Bahnhof: Juristendeutsch und Fachchinesisch, Behördensprache und Expertenkauderwelsch machen auch sprachgewandte Zeitgenossen häufig ratlos. Das zeigt: Einfache, verständliche Sprache ist an vielen Stellen nützlich – fehlt allerdings oft.

Behördensprache leicht gemacht: Gertrud Völkening plädiert für „Leichte Sprache“ in jedem Bereich der Gesellschaft. Foto: Huppert

Autor

Christoph Huppert Reporter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt