weather-image
Exten-Rinteln gegen Holzminden 25:25

Vizemeister fast besiegt

Handball (peb). Im Spitzenspiel der WSL-Liga Mitte gelang den Männern der HSG Exten-Rinteln ein 25:25-Unentschieden gegen den feststehenden Vizemeister MTV Holzminden.

Die Gäste kamen über ein 3:0-Blitzstart besser ins Spiel, bis die HSG zum 5:5 ausglich und endlich ins Spiel fand. Ausgeglichen ging es auch bis zum 14:14-Halbzeitstand weiter. In Durchgang zwei sah die HSG beim 23:19 schon wie der sichere Sieger aus. Aber Holzminden glich aus führte sogar 24:23. Die Kurz-Mannschaftübernahm aber wieder das Zepter und ging mit 25:24 in Führung. Holzminden vergab die Chance zum Ausgleich und der HSG blieben 45 Sekunden zum "Herunterspielen". 15 Sekunden vor Schluss schloss Alexander Ermakov bei einem Freiwurf jedoch zu schnell ab und dem MTV gelang durch einen Gegenstoß dochnoch der 25:25-Ausgleich. HSG: Ermakov 6, Winter 4, Kortemeier 4, Grohn 3, Ahrens 3, Wuttig 3, Klaue 1 und Rinke 1.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt