weather-image
16°
„Hit-Radio Antenne 80er Open Air“ geht am 28. August in die dritte Runde

Vier Superstars rocken den Heide-Park

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, denn bereits zum dritten Mal holt Norddeutschlands größter Freizeit- und Familienpark in Kooperation mit Hit-Radio Antenne Niedersachsen die Stars der 80er-Jahre in den Heidepark auf die Open-Air-Bühne.

Howard Jones

In diesem Jahr werden mit Ex Toto-Shouter Bobby Kimball, Chris Thompson, Ex Survivor-Sänger Jimi Jamison und Howard Jones gleich vier Superstars der glorreichen Epoche „Out In The Green“ rocken.

Bevor Howard Jones 1984 mit „What Is Love“ zum Superstar avancierte, studierte er am Music College in Manchester Musik, arbeitete danach in einer Fabrik, wurde Klavierlehrer und spielte in verschiedenen Bands. Mit seiner Debütsingle „New Song“ hatte der Brite 1983 seine erste Hitnotierung - danach enterte der 54-jährige Musiker mit Titeln wie „What Is Love“, „Hide And Seek“, „Pearl In The Shell“ und „Look Mama“ weltweit die Charts. 1989 gelang ihm mit „Everlasting Love“ ein überraschendes Comeback. An die früheren Erfolge konnte Jones auch mit seinen weiteren Veröffentlichungen jedoch nicht mehr anknüpfen.

In der Zeit von 1984 bis 1993 und 2000 bis 2006 stand Jimi Jamison als Frontmann in den Diensten der Rockband Survivor, die mit „Burning Heart“, „Eye Of The Tiger“ und „Caught In The Game“ ihre größten Hits hatten.

Mit Bobby Kimball präsentiert sich am 28. August ein Sänger, der den Toto-Alben „Toto“ (78), „Hydra“ (79), „Turn Back“ (81) und „Toto IV“ (82) seine Stimme lieh – Singleauskopplungen wie „Hold The Line“, „Rosanna“ und „Africa“ wurden zu Megasellern der Gruppe. 1984 stieg er zunächst aus, gründete „Far Corporation“ und arbeitete als Solosänger unter anderem für Barbra Streisand, Al Jarreau und Diana Ross. 1994 veröffentlichte er sein er mit „Rise Up“ sein erstes Soloalbum. Sechs Jahre später stand er wieder auf der Lohnliste der Band Toto, die Steve Lukather 2008 endgültig auflöste.

Komplettiert wird das Quartett durch den Neuseeländer Chris Thompson, der 1974 nach England kam und zwei Jahre später Sänger bei Manfred Mann’s Earthband wurde. Seine exzellente Stimme verlieh den Songs „Blinded By The Light“, und „Davy’s On The Raod Again“ den Feinschliff. 1979 gründete er seine eigene Gruppe „Night“, trat aber ab und an auch wieder als Gastsänger in der Earthband auf. 1989 gelang ihm mit „The Challenge“ ein Top 10-Hit in Deutschland. Als Studiomusiker ist Thompson auf CD’s von Elton John, den Doobie Brothers oder Def Leppard zu hören.

Beginn: 17.30 Uhr. Karten-Hotline: 01805-919101.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt