weather-image
29°
Hamelspringer Schützen ziehen Bilanz / Günther Bachmann weiterhin an der Spitze

Vier Pokale und eine Kette für den Vereinschef

Hamelspringe (rho). Wahlen auf allen Positionen standen als vorrangiges Thema bei der Jahreshauptversammlung der Schützen auf der Tagesordnung. Schnell und klar stand für die Mitglieder fest, bei allen Ämtern auf Wiederwahl zu plädieren. Und sämtliche Vorstandsmitglieder zeigten sich auch gern bereit, diesem Wunsch nachzukommen. So steht Günther Bachmann weiterhin an der Spitze des Vereins.

270_008_5147089_Foto_2_Schuetzen_Hsp_14_1_12_IMG_0019.jpg

Erich Stoffel unterstützt ihn in seiner Funktion als zweiter Vorsitzender. Marianne Homeier bleibt im Amt der Schriftführerin. Andreas Meyer zeichnet auch künftig für die Finanzen verantwortlich, und Marion Reichelt übernimmt weiter die Ämter als Schieß- und Damenwartin. Herbert Schlichting wurde in Abwesenheit erneut zum Jugendwart gewählt. Er hatte im Vorfeld seine Zusage bei einer eventuellen Wiederwahl gegeben.

Im vergangenen Jahr konnten die Schützen ihre Luftgewehranlage erneuern. Sie schafften sich ein neues Pressluftgewehr an. Ihr Vorhaben, die Kleinkaliberanlage wieder auf Vordermann zu bringen, klappte laut Bachmann nicht und steht daher für 2012 erneut auf der Liste der Vorhaben. Außerdem soll die Außenanlage weiter in Schuss gebracht werden, was teilweise schon im Vorjahr in Angriff genommen wurde.

Rückblickend auf die vereinsinternen Schießerfolge steht Günther Bachmann ganz oben auf der Liste. Freudig reihte er vier Pokale vor sich auf dem Vorstandstisch auf und konnte obendrein noch eine Kette in Empfang nehmen. Ebenfalls mit je einem Pokal wurden Marianne Homeier und Marion Reichelt ausgezeichnet.

Vereinsmeister bei den Damen wurde Martina Raupach. Marion Reichelt steht in der Kategorie „Damen Alt“ an der Spitze. Renate Dörrast bekam in der Seniorenriege eine Kette überreicht. Bei den Herren steht Andreas Steglich an erster Stelle. In der Altriege ist es Andreas Meyer und in der Seniorenriege Günther Bachmann. Marianne Homeier wurde als Beste bei der KK-Auflage mit einer Kette geehrt. In der sportlichen Auflage haben Marion Reichelt und Wolfgang Dörrast als erfolgreichste Grünröcke die Nase vorn gehabt.

Die vier aktiven Jugendlichen des Vereins haben sich kontinuierlich in ihren Leistungen steigern können und stehen zur Freude Bachmanns auf einem gleichhohen Leistungsstand von durchschnittlich 360 bis 400 Ring. „Manchmal ist es schwer zu entscheiden, wer bei Wettkämpfen antreten darf, da nur drei Jugendliche zugelassen werden“, bedauert der Vereinschef. „Da kämpft man schon mal mit einem schlechten Gewissen.“

Gerhard Wäsche senior (85) hält seit 55 Jahren dem Schützenverein die Treue. Fast 20 Jahre lang, bis Anfang der 1980er Jahre, stand er selbst an der Vorstandsspitze. Er wurde von Schwiegersohn Günther Bachmann mit einer Urkunde und Blumen geehrt. Seit 45 Jahren ist Heinz-Hermann Lührs bei den Schützen. 40 Jahre im Verein ist Helga Lütschen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare