×
KEMNADE. Zur großen Freude des Kemnader Trainergespanns Sebastian Tacke und Udo Fehse konnte der TSV Kemnade vier Neuzugänge begrüßen.

Vier neue Spieler für den TSV

„Damit haben wir nicht nur an Quantität, sondern auch deutlich an Qualität dazugewonnen“, meinten beide Trainer übereinstimmend. Nach einer Pause hat Janis Müller, der seine Jugend bei der SG Wesertal verbrachte, wieder angefangen, seine Fußballschuhe zu schnüren. Mit seinen erst 18 Jahren soll er nun langsam an den Herrenfußball herangeführt werden. Er ist in der Abwehr und im Mittelfeld universell einsetzbar. Mit Lennard Czempa wechselt vom SV Höxter ein offensiver Akteur nach Kemnade. Der aus Ovenhausen stammende Czempa durchlief die Jugendmannschaften des TUS Ovenhausen, ehe er ab der C-Jugend beim SV Höxter die gute Jugendarbeit genoss. Der 21-jährige Czempa wird die Kemnader im offensiven Mittelfeld, oder im Sturm verstärken. Vom TUS Godelheim kommt mit Michel Nowinski ein Mittelfeldspieler nach Kemnade. Er hatte in der abgelaufenen Saison maßgeblichen Anteil am Aufstieg des TUS Godelheim in die Kreisliga B. Nowinski ist mit seinen 22 Jahren bereits sehr erfahren und auf der Position des „Spielmachers“ zuhause. Bis zum Alter von 18 Jahren durchlief er sämtliche Junioren-Mannschaften des TUS Amelunxen und wechselte dann zum TUS Godelheim. Als 36-jähriger Routinier kam der aus Bodenwerder stammende Philip Pape-Roußeaux zum TSV Kemnade und wird den Konkurenzkampf auf der Torwartposition anheizen.kht




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt