weather-image
SGS Bückeburg beim 29. Vergleichsschwimmen um den "Heinz-Wodtke-Gedächtnispokal" des TSV Anderten auf Platz drei

Vier Goldmedaillen für Maria Heptner und Dominik Nerge

Schwimmen (jp). Mit einer kleinen Gruppe beteiligte sich die Startgemeinschaft Schwimmen Bückeburg am 29. Vergleichsschwimmen um den "Heinz-Wodtke-Gedächtnispokal" des TSV Anderten. Sechs Vereine aus dem Großraum Hannover traten dazu mit über 400 Schwimmsportlern auf der Kurzbahn an. Die SGS Bückeburg war mit zehn Schwimmern im Einsatz.

Die SGS Bückeburg belegte beim 29. Vergleichsschwimmen um den "H

Hervorstechen konnten dabei vor allem Dominik Nerge und Maria Heptner. Die beiden Jungschwimmer (Jahrgang 1992 und 1993) holten jeweils viermal Gold. Johanna Heptner war mit zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze erfolgreich. Genauso lautete die Ausbeute von Marie Hartmann. Gold, Silber und zweimal Bronze lautete die Bilanz für Beate Schneider. Kristin Schneider verbuchte zwei Gold, eine Silber und eine Bronze-Medaille, das gleiche Ergebnis erzielte Sophia Weber. Kilian Wettig und Mike Wettig waren jeweils mit einem ersten und drei zweiten Plätzen erfolgreich. In der Staffel holte die erste Mixed-Mannschaft der Bückeburger Platz eins über 8x25 Meter Freistil. Die erste Mannschaft weiblich belegte über 4x50 Meter Lagen den zweiten Platz. In der Vereinswertung belegte die Startgemeinschaft hinter der SGS Hannover und dem Gastgeber Anderten mit 244 Punkten den dritten Platz, dahinter weit abgeschlagen mit 146 Punkten der TSV Germania Arpke.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt