weather-image
DRK-Ortsverein Grupenhagen bietet viel an und leidet nicht unter Mitgliederschwund

Vielseitig und abwechslungsreich

Grupenhagen. Während die turnusmäßigen Wahlen in einigen Ortsvereinen des Deutschen Roten Kreuzes im Flecken Aerzen mindestens für Turbulenzen, manchmal auch für den endgültigen Untergang des Vereins gesorgt haben, bewegt sich der DRK-Ortsverein Grupenhagen-Multhöpen nicht nur bei seinen zahlreichen Ausflügen in ruhigen Gewässern.

270_008_7720149_wvh_2805_DRK_Grupenhagen_IMG_6882a.jpg

Souverän wurde der gesamte Vorstand von den Mitgliedern bestätigt. Christa Grote hält als Vorsitzende auch weiterhin das Steuer fest in der Hand und den Ortsverein auf Kurs. Ihr zur Seite navigiert Bettina Wellhausen als zuverlässige Stellvertreterin. Schriftführerin bleibt Margret Köster. Renate Schedlitzki bekleidet weiterhin das Amt der Schatzmeisterin. Darüber hinaus wird das Vorstandsteam von den beiden Beisitzerinnen Gisela Bartsch und Regina Rischmüller unterstützt.

Auch in diesem Jahr ist das Programm des 116 Mitglieder starken Ortsvereins wieder prall gefüllt. Die Mehrtagesfahrt führte zur norditalienischen Seenplatte. Im Herbst steht noch ein Besuch der Stadt Leipzig auf dem Ausflugsplan. Darüber hinaus üben sich die Mitglieder in einem Erste-Hilfe-Kurs und auch zwei Blutspendetermine sind bereits festgelegt. Die Mitgliederentwicklung des Ortsvereins stimmt die Vorsitzende und ihr Team sehr zuversichtlich. Zwei verstorbenen Mitgliedern stehen sieben Neueintritte gegenüber. Das spricht für die vielseitigen und abwechslungsreichen Aktivitäten der Rotkreuzler aus Grupenhagen und Multhöpen.

Ganz neu im Programm ist die Kombination Blutspenden und Grillen am 17. Juli. Bereits perfekt aufeinander eingespielt sind die Männer- und Frauenturnriegen mit ihrer Übungsleiterin Renate Alpers und deren Vertretung Karin Rischmüller. Kaffeenachmittage in Kooperation mit der evangelischen Kirche sowie Vorträge und Veranstaltungen mit Eigengestaltung runden das Programm ab.

Für 60 Jahre Treue zum DRK-Ortsverein konnten Klara Fasse, Wilma Gabel, Helene Schnüll und Margarete Schedlitzki geehrt werden. Renate Alpers leitet seit 15 Jahren das Männerturnen, während die DRK-Turnschwestern unter ihrer Regie bereits seit 17 Jahren fast jede Woche trainieren. Heinz Rischmüller berichtete im Rahmen der Jahreshauptversammlung über die Arbeit der Aerzener Sozialstation, mit der der DRK-Ortsverein Grupenhagen-Multhöpen ein freundschaftliches Verhältnis pflegt. Einmal jährlich ist der Ortsverein Gastgeber eines Sommerfestes für die Patienten der Einrichtung.sbr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt