×
Alphabetisierung und Deutschkurse, Schulung für Seniorenbegleiter und Gästeführer

Vielfältige Bildung für Erwachsene

HAMELN. Die Mitgliederversammlung der Ländlichen Erwachsenenbildung Arbeitsgemeinschaft Weserbergland fand in diesem Jahr im Landfrauen-Café in Vahlbruch statt.

Die Vorsitzende der AG, Christa Übelacker, und die Geschäftsführerin, Christina Drummer, berichteten aus der Landesleitung und stellten den Geschäftsbericht vor. Anja Franke vom Beratungsbüro Weserbergland informierte über inhaltliche Schwerpunkte und Standortentwicklungen.

Die im vergangenen Jahr für Bildung von der Gesamt-LEB durchgeführten rund 300 000 Unterrichtsstunden wurden in gruppen- und vereinsbezogener Arbeit, vor allem aber auch in Deutschkursen für Menschen mit Fluchterfahrung geleistet.

Am LEB-Standort in Hameln werden schwerpunktmäßig Seniorenbegleiter/innen nach § 53c ausgebildet, entsprechend hierzu werden unterschiedlichste Fortbildungen und Arbeitskreise angeboten. Auch Qualifizierungen für Gästeführer/innen sind im Programm. Das Lesementoring an der KGS in Salzhemmendorf, ist wieder sehr erfolgreich. Im Regionalen Grundbildungszentrum (RGZ), das dem LEB Beratungsbüro angeschlossen ist, wurde das Lernpatenprojekt in diesem Jahr effizient ausgebaut, derzeit treffen sich neun Lernpaare. Auch hier finden verschiedene Arbeitskreise, Fachtagungen, Sensibilisierungsmaßnahmen und Lernprojekte zum Thema funktionaler Analphabetismus statt. Dieses Bildungsangebot wird in den Räumen der LEB in der Ruthenstraße 10 in Hameln und in der Jugendanstalt in Tündern durchgeführt.

Neu in das ehrenamtliche Vorstandsteam der LEB AG Weserbergland wurden Doris Ahlswede-Meyer (Vorsitzende des Kreisverbandes der Landfrauenvereine Hameln-Pyrmont) und Solveig Everding (Vorsitzende der Freilicht- und Waldbühne in Osterwald) gewählt. Sie übernehmen künftig die Aufgaben der ausscheidenden Vorstandsmitglieder Susanne Conrad-Meyer und Wolfgang Kraske. Im Anschluss an die Versammlung berichtete Anke Eichler vom Frauenzentrum in Hameln von ihrer täglichen Arbeit sowie von dem Hilfsprojekt in Brjansk.PR




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt