Software-Dino noch im Einsatz-

Viele PC-Anwender ignorieren «tickende Zeitbombe» Windows 7

Berlin (dpa) - Experten warnen vor Windows 7 als einer «tickenden Zeitbombe für Privatanwender und Unternehmen» - doch auf vielen PCs läuft immer noch das Uralt-Betriebssystem von Microsoft.

Upgraden auf Windows 10 tut nicht weh und kostet nichts. Wer bei Windows 7 bleibt, setzt sich einem unkalkulierbarem Sicherheitsrisiko aus. Foto: Robert Günther/dpa-tmn/dpa

Autor:

Christoph Dernbach, dpa


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt