weather-image
15°
Tünderns Ortsgruppe im Sozialverband dankt seinen langjährigen Mitgliedern

Viele gemeinsame Ausflüge

Tündern. In Niedersachsen vertrauen inzwischen mehr als 250 000 Menschen dem Sozialverband Deutschland (SoVD) und lassen sich von den Vorständen beraten. In Tündern kommt der Grundgedanke von gemeinsamer Solidarität und sozialer Gerechtigkeit, der 1917 in der Gründung des Reichsbundes der Kriegsopfer seine Anfänge hatte, ebenfalls gut an. Er zeigt sich in einem steigenden Mitgliederzuwachs der Ortsgruppe in den letzten Jahren. Bei der Jahreshauptversammlung bilanzierte der Vorsitzende des Ortsverbandes Tündern, Wilfried Kiene, 178 Mitglieder. 2013 gehörten 170 Tünderaner der Ortsgruppe an. „Unsere Mitglieder werden in den Bereichen Rente, Pflege, Behinderung, Harz IV und Gesundheit beraten“, sagte Kiene zu den Leistungen des Verbandes. „Außerdem vertritt unser Verband die Mitglieder bei Behörden, vor Sozialgerichten und gegenüber der Politik“, ergänzte er. Und der Bedarf dieser Beratungen scheint kontinuierlich zu wachsen.

270_008_7694139_wvh_2603_Sozialverband_Tuendern_5989_SoV.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt