×
Biologe informiert Landfrauen über Anbau und Verwendung

Viele bunte Apfelsorten

HESSISCH OLDENDORF. Einen Abend, der sich komplett um den Apfel drehte, erlebten die Landfrauen aus Rinteln-Hessisch Oldendorf jüngst im Gasthaus zur Linde in Todenmann.

Referent war Erhard Bachmann, seit kurzem Oberstudienrat i. R. und Bio-Landwirt in Strücken und er hatte allerhand über die beliebte Frucht zu erzählen. In seinem Vortrag berichtete er über Historisches um den Apfel, der in seiner langen Geschichte nicht immer Sympathieträger war – siehe bei Adam und Eva und Schneewittchen, aber als Reichsapfel auch Zeichen der Macht war und ein Symbol für Fruchtbarkeit. Weltweit gibt es rund 20 000 Apfelsorten, und in Deutschland waren einmal 2000 bis 3000 unterschiedliche Sorten zu Hause. Doch in Zeiten von Kühlschränken, die eine lange Lagerfähigkeit überflüssig machen und Supermärkten, die dem Mainstream Rechnung tragen, blieben nur etwa 15 Sorten erhalten, die wenig variantenreich in die heimische Obstschale wandern. In der Biologie des Apfels zählte der ehemalige Ernestinum-Bio-Lehrer die vielen gesunden Bestandteile der Frucht auf und stellte die unterschiedlichen Anbauformen und Verwendungsmöglichkeiten sowie den Lebensraum Streuobstwiese vor. Neben diversen Tipps für Hobbygärtner gab es natürlich auch einen Tisch mit vielen verschiedenen Sorten, die die Landfrauen probieren konnten. Natürlich ließ sich hier so eine richtige gestandene Landfrau von so klangvollen Namen wie „Kaiser Wilhelm“, „Geheimrat Dr. Oldenburg“ oder „Purpurroter Cousinot“ nicht beeindrucken. Schließlich ist man mit dem guten alten „Jakob Lebel“ sozusagen auf Du und Du. Natürlich wurde auch die Menükarte vom Apfel dominiert: Apfel-Bruschetta, Schweinerücken-Steak mit Calvados-Apfel an warmen Apfel-Sellerie-Kartoffelsalat – liest sich so gut, wie es geschmeckt hat. Die nächsten Veranstaltungen des Landfrauenvereins Rinteln-Hessisch Oldendorf sind der traditionelle Deko-Termin bei Heike Rehse-Glissmann. Hier sind noch wenige Plätze frei. Der Kurs Wirbelsäulen-Gymnastik startet, und am 9. 11. um 14.30 Uhr hält Heidrun Kuhlmann einen Vortrag in der Weinschänke Rohdental zum Thema „Reden und reden lassen“. Weitere Infos und Termine der Veranstaltungen sind im Programm und auf der Homepage der Landfrauen Rinteln-Hessisch Oldendorf zu finden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt