×
26 Arbeitsverhältnisse unterhält der Trägerverein und es sollen in Kürze einige dazu kommen

Viele Aufgaben für den neuen Vorstand

WALLENSEN. Rund 30 Mitglieder vom Trägerverein des Kindergartens Stoppelhopser waren zur Jahreshauptversammlung erschienen.

Diese konnten sich schnell ein Bild davon machen, was der Vorstand im letzten Jahr geleistet hat. In dem bewegten Jahr wurde mit Claudia Lange eine neue Leitung eingearbeitet, über die Elternbeiträge intensiv diskutiert und an der Kita-Konzeption gearbeitet. 26 Arbeitsverhältnisse unterhält der Trägerverein mittlerweile und wird in Kürze noch mehr in Lohn und Brot bringen. Das hängt auch damit zusammen, dass in einigen Wochen eine Containerlösung auf dem Kindergartengelände aufgebaut werden soll, wenn die Genehmigungen vorliegen. Die rund 100 Quadratmeter große Betreuungsfläche wird benötigt, weil derzeit 14 U3-Kinder für das Kindergartenjahr 2018/19 auf der Warteliste stehen. Mithilfe der Übergangslösung kann der gestiegene Bedarf an U3-Betreuung dann vermutlich gedeckt werden, sofern der Verein genug Fachpersonal einstellen kann. Unklar ist auch noch, welche Auswirkungen ab August die geplante Beitragsbefreiung in den Kindergärten haben wird. Der Trägerverein wird alle Eltern befragen, wieviel Betreuungszeit in Anspruch genommen und dementsprechend Personal benötigt wird.

Neben dem Betreuungsbedarf und der geplanten Container wird sich der Verein auch mit der Sprachförderung für die Kindergartenkinder beschäftigen müssen, die ab 1. August wieder von der Kindertagesstätte übernommen wird. In den letzten sechs Monaten war bei der Sprachförderung der Grundschule viel ausgefallen, sodass die Förderung in dem Bereich zu kurz kam.

Die neue Kindergartenleiterin Claudia Lange zog von ihrer Anfangszeit ein sehr positives Fazit. Besonders freute sie sich darüber, dass ihre Vorgängerin Marlies Kölling bei Bedarf immer mit Rat und Tat zur Seite stand. „Auch bin ich vom Team sehr herzlich aufgenommen worden und freue mich, dass ich eine hochqualifizierte Mannschaft an meiner Seite habe“, so Lange zufrieden in der Versammlung. Lange ist auch zuversichtlich, dass das Elterncafé in Zukunft noch besser angenommen wird. Geplant ist im September auch die Teilnahme an einer Bildungswoche, die engere Zusammenarbeit mit der Jägerschaft sowie das Angebot einer Erziehungsberatung.

Bei den Wahlen stellte sich der bisherige Vorstand für weitere drei Jahre zur Verfügung, um die Aufgaben in der nächsten Zeit zur Zufriedenheit aller abzuarbeiten. Wiedergewählt wurde der Vorsitzende Karl-Heinz Grießner, Stellvertreterin Heike Liberti, Schriftführerin Katja Remmel und Kassiererin Jessica Sommerey. Neu im Vorstand ist als Beisitzerin Marlies Kölling, die ihre Erfahrung ehrenamtlich noch weiter einbringen wird. „Fest steht, dass es im 46. Jahr des Vereins eine spannende Zeit mit Änderungen werden wird“, ist sich Grießner sicher.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt