weather-image
23°
Vereine lassen Stockschießen wieder aufleben

Viel Spaß für alle

Nach zwei Jahren Pause, gab es jetzt wieder in Wallensen eine beliebte Funsportart.

Christoph Runne und Kathrin Stolte werden Erntekönige beim Stockschießen. FOTO: gök

WALLENSEN. 2015 fand das beliebte Stockschießen des Männergesangvereins Wallensen bisher das letzte Mal statt. Über Jahrzehnte ermittelten die Sänger im Spätsommer so die Erntekönige in Wallensen. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters der Mitglieder und des hohen Aufwandes wurde in den letzten beiden Jahren das Stockschießen in Wallensen nicht mehr durchgeführt.

Nach Absprache zwischen den beteiligten Vereinen wollte man diese Tradition jetzt aber wieder aufgreifen und fortführen. Zunächst wurde die Zielanlage einer Frischzellenkur unterzogen und dank der Sponsoren sandgestrahlt und neu lackiert. Mit dem Förderverein der Feuerwehr Wallensen und dem Sportverein Weenzen-Thüste-Wallensen – kurz WTW – fanden sich zwei aktive Vereine, die das Stockschießen nun zusammen organisieren. Jens Roloff von der Feuerwehr und Frank Batke vom WTW dankten bei der Siegerehrung den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die so ein Nachmittag nicht möglich gewesen wäre.

Bei den Wettkämpfen gab es eine Jugend-, eine Damen-, eine Herren- sowie eine Mannschaftswertung. In allen drei Einzeldisziplinen ging es sehr eng zu. Bei der Jugend etwa gewann Jonah Grote mit seinem letzten Wurf, wodurch er sich die Maximalpunktzahl von 60 Punkten sicherte und Tino Lazerus und Noel Sommerey auf die Plätze verweisen konnte. Bei den Damen mussten drei Zusatzwürfe im Stechen über den Sieg entscheiden. Hier gewann Kathrin Stolte vor Diana Müller und Carmen Batke. Bei den Herren gewann Christoph Runne mit seinem letzten Wurf und landete bei 56 Punkten. Im Kampf um Platz zwei setzte sich Andreas Langer im Stechen vor Klaus Lehmann durch. Spannend war auch der Mannschaftswettbewerb. Hier gewann die WTW-D-Jugend hauchdünn vor den WTW-Dart-Warriors und „Popo-Wasser“ von der B-Jugend. Fest stand schon während des Wettbewerbs, dass man die Veranstaltung im nächsten Jahr wiederholen wird und dann auf noch mehr Teilnehmer aus den drei Orten hofft.GÖK

Schwung geholt und los... GÖK


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt