×
Nienstädter Krippenkinder haben seit Kurzem ein eigenes Spielgelände im Freien

Viel Platz zum Toben

Sülbeck. Der Nienstädter Kindergarten in Sülbeck hat jetzt für die allerkleinsten Schützlinge einen eigenen und altersgerechten Außenspielplatz. Die Krippenkinder zwischen einem und drei Jahren können sich dort nach Herzenslust an frischer Luft austoben. Die Gemeinde habe rund 15 000 bis 16 000 Euro für den Ausbau des rund 400 Quadratmeter großen Geländes investiert, wie Gemeindedirektorin Sandra Wiechmann angibt.

„Früher war das auch ein Spielplatz, es waren nur keine geeigneten Gerätschaften drin“, sagt Anett Panten, die in Krankheitsvertretung zurzeit die Leitung der Kita in Sülbeck innehat. Jetzt könnten die Kinder auf einem gepflasterten Platz mit ihren Bobby-Cars herumkurven und bei schönem Wetter am Matschtisch spielen. Auch der kleine Kletterturm ist in seinen Dimensionen ganz an die Größe der Kleinkinder angepasst. „Der Spielwert für die Kinder ist gestiegen“, meint Panten.

In der Krippengruppe werden zurzeit zehn Kinder betreut. Platz ist für 15. Die Gruppe wird von drei Erzieherinnen betreut. „Den Luxus leisten wir uns“, sagt Panten. Es sei eben doch mehr Aufwand, Kinder unter drei Jahren zu betreuen. Die Kleinen brauchten mehr Zuwendung und gerade in der Eingewöhnungsphase immer einen Ansprechpartner. Es werde pädagogisch zudem empfohlen, drei Betreuerinnen für Krippengruppen einzusetzen. Pflicht sei das allerdings nicht. Die Öffnungszeiten der Krippe sind von 7.30 bis 15 Uhr. Mit insgesamt drei Betreuerinnen macht die Gruppe einiges möglich. Ausflüge gehören ebenfalls zum Programm der Krippe. Wie auch ihre größeren Spielkameraden aus dem Kindergarten schauen sich die Krippenkinder in ihrer Nachbarschaft um. So zum Beispiel bei einem Ausflug zum Erdbeerfeld in Vehlen. „Dann dreht sich bei uns alles um Erdbeeren bei unserem gemeinsamen Frühstück“, sagt Panten. bab

Auf dem neuen Spielplatz an der Kita in Sülbeck können sich die Nienstädter Krippenkinder austoben.bab




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt