Gäste müssen in Niedernwöhren gewinnen, um den Direktabstieg zu vermeiden

Viel Pfeffer in der Partie gegen Rehburg

Bezirksliga (ku). Auf der Ziellinie ging den Niedernwöhrenern etwas die Puste aus, trotzdem ist Trainer Dittmar Schönbeck in der ersten Bezirksligarunde mit seinem Team fast die Quadratur des Kreises gelungen. Er schuf eine ebenso erfolgreiche wie homogene Mischung aus erfolgversprechenden Youngstern und etablierten Leistungsträgern, setzte dabei mehr und mehr auf die Jugend und versetzte mit seinem frischen Angriffsfußball die Szene seiner Staffel mehr als einmal in Erstaunen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt