weather-image
Gute Platzierungen für die jungen Kampfkünstler

Viel Brennholz bei den Bruchtest-Meisterschaften

Stadthagen (rd). Die Kampfsportler des Golden Dragon Kampf-Kunst-Centers (KKC) produzierten viel Brennholz bei den Schaumburger Bruchtest-Meisterschaften. Gut vorbereitet stellten sich Kampfsportler und Kampfkünstler aus ganz Schaumburg zum Wettstreit im Bruchtest.

Beim Bruchtest gilt es Bretter oder Steine mit Kampfsporttechniken zu zertrümmern. Das Zerschlagen bzw. Zertreten setzt nicht nur eine präzise, kraftvolle und dynamische Technik voraus, sondern auch Mut, Ehrgeiz, Willenskraft und Konzentration. "Ein Bruchtest beginnt im Kopf, es gilt sich selbst zuüberwinden", erklärt Bernd Höhle als Leiter des Centers. Je nach Alters- und Leistungsklasse und Wettkampfkategorie erhöht sich der Schwierigkeitsgrad und die Anzahl bzw. Masse der zu zertrümmernden Bretter und Steine. Zu den Erst- bis Drittplatzierten der KKC Karategruppe (ab 4 Jahren), der Kickbox- und Kung Fu-Gruppen gehörten Lilie Oswald, Josse Wackerhahn, Fabian Schildmeier, Viktor Dimitriev, Max-Fabian Fischer, Phil Böhning, Dennis Rifel, Luca Eric Dehne, Stefan Rifel, Steffen Schönbeek, Lisa-Marie Fischer, Maren Lükemeier, Daniel Brunote-Strecker, Phillip Kohlmeier, Robert Tenich, Markus Koller, David Busche und Sven Opeldus. Die genannten Kampfsportler konnten sich damit auch für die nächste landesweite Bruchtest Meisterschaft vorqualifizieren. Besonders beachtenswert war auch der Steinbruchtest, dem sich einige Teenager stellten und mit Bravour meisterten. Die Trainer Bernd Höhle und Meister Musti waren mit den Leistungen sehr zufrieden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt