×
TSV Krainhagen: Vorsitzender Heiko Heinz braucht Entlastung / Beiträge erhöht

Viel Arbeit - zu wenige Ehrenamtliche

Krainhagen (sig). Man muss den Hut ziehen vor dem TSV Krainhagen. Dieser Verein brachte den Mut auf, sich an ein Bauvorhaben heranzuwagen, bei dem viel Eigenleistung gefragt ist - den Um- und Erweiterungsbau der Vereinshalle. Damit das Vereinsschiff nicht in eine finanzielle Schieflage gerät, mussten bei der Jahreshauptversammlung die Beiträge erhöht werden.

Die Grundgebühr wird nur um zehn Prozent erhöht, damit die Passiven nicht über Gebühr belastet werden. Die sportlich aktiven Mitglieder müssen künftig monatlich einen Euro mehr entrichten. Erfreulich ist die Tatsache, dass der TSV im vergangenen Jahr eine positive Mitgliederentwicklung hatte. Der derzeitige Mitgliederstand von 408 weist ein Plus von 33 auf. Während die Tischtennissparte mangels Interesse aufgelöst werden musste, befindet sich die Musik-Abteilung im Aufwind. Dazu trägt nicht zuletzt der neue Dirigent Lothar Hitzek bei, der durch die Ausweitung des konzertanten Repertoires für zusätzliche Einsätze des Krainhäger Blasorchesters gesorgt hat. Diese Sparte zählte am Jahresende an die hundert Mitglieder. Diese positive Entwicklung kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der TSV noch auf einem anderen wichtigen Feld Probleme hat. Der Vorstand ist dünn besetzt; ihm fehlen wichtige Funktionsträger. Mit etwas Galgenhumor in der Stimme erklärte der 1. Vorsitzende Heiko Heinz bei der Mitgliederversammlung: "Heute fliegen bei uns die Ämtertief." Er dachte dabei besonders an den fehlenden stellvertretenden Vorsitzenden, der ihm einige Last von den Schultern nehmen könnte. Diese Position ist weiter unbesetzt. Heiko Heinz bleibt außerdem weiter Geschäftsführer. Auch einen Stellvertreter für den Schatzmeister fand man nicht. Frank Rohlfs führt weiter die Kassengeschäfte, und Angela Witte ist Schriftführerin. Frank Konczak wurde als Leiter der Musiksparte bestätigt. Die weiteren Funktionsträger: Oberturnwartin Nicole Vollmer-Furchbrich, Frauenwartin Ilse Struckmann, Sozialwartin Marie-Luise Möllering, Jugendleiter Pascal Watermann und die Gerätewarte Andreas und Ortwin Keiser.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt