weather-image
18°
3:2-Erfolg nach Neunmeterschießen gegen den SV Obernkirchen / VGH-Cup geht an Arminia Bielefeld

VGH-Schaumburg-Cup für den Favoriten VfL Bückeburg

Jugendfußball (gk/seb). Zwei Tage Budenzauber in der Bückeburger Kreissporthalle. Der VfL Bückeburg organisierte für C-Junioren-Teams zwei Turniere. Am Sonnabend spielten zehn Mannschaften aus Schaumburg um den VGH-Schaumburg-Cup. Und am Sonntag gingen erneut zehn Teams, darunter die Nachwuchsmannschaften der Bundesligisten Arminia Bielefeld, VfL Wolfsburg, VfL Bochum und Hannover 96, auf Titeljagd um den VGH-Cup.

Im Finale schenkte der SV Obernkirchen dem VfL Bückeburg nichts

Beim VGH-Schaumburg-Cup am Sonnabend gab es einen Favoritensieg. Der Bezirksoberligist aus Bückeburg setzte sich im Endspiel gegen einen tapfer kämpfenden SV Obernkirchen mit 3:2 nach Neunmeterschießen durch. Der SVO ging durch Kevin Garsch mit 1:0 in Führung. Der VfL war geschockt, wirkte wenig überzeugend. Durch den 1:1-Ausgleichstreffer von Christopher Alder rettete sich der Favorit in das Neunmeterschießen. Durch die Tore von Sergej Kaya und Besnik Kameraj bei einem Gegentor von Lukas Müller kam die Obst-Truppe zu einem glücklichen 3:2-Erfolg. Im Spiel um den dritten Platz behielt der SC Rintelnüber die JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck mit 4:1 die Oberhand. Der SCR führte durch die Tore von Mario Erxleben und Phillip Bergmann (2) mit 3:0, ehe Patrice Kuhlmann für die JSG auf 3:1 verkürzte. Paskal Fichtner steuerte den vierten Treffer der Weserstädter in der Schlussphase bei. Zum besten Torwart wurde Tobias Schmiedeknecht von der JSG Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl gewählt. Bester Torschütze mit sieben Treffern war Kastriot Rexhepci vom SV Obernkirchen. Die Schiedsrichterinnen Karina Kassek (TuS Sülbeck) und Lena Dittmann (SV Sachsenhagen) hatten mit der Spielleitung der fairen Hallenpartien keine Schwierigkeiten. Die Ergebnisse vom VGH-Schaumburg-Cup: Gruppe 1: Bückeburg I - Engern 7:0, Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck - Stadthagen 1:0, Niedernwöhren/Enzen - Bückeburg I 0:5, Engern - Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck 2:2, Stadthagen - Niedernwöhren/Enzen 1:3, Bückeburg I - Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck 1:1, Niedernwöhren/Enzen - Engern 3:1, Stadthagen - Bückeburg I 0:6, Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck - Niedernwöhren/Enzen 3:1, Engern - Stadthagen 3:4. Tabelle: 1. VfL Bückeburg I (19:1/10), 2. JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck (7:4/8), 3. JSG Niedernwöhren/Enzen (7:10/6), 4. FC Stadthagen (5:13/3), 5. SV Engern (6:15/1). Gruppe 2: Rinteln - Rehren A.O. 6:1, Bückeburg II - Obernkirchen 0:3, Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl - Rinteln 2:7, Rehren A.O. - Bückeburg II 0:7, Obernkirchen - Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl 5:0, Rinteln - Bückeburg II 2:1, Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl - Rehren A.O. 6:3, Obernkirchen - Rinteln 4:1, Bückeburg II - Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl 2:0, Rehren A.O. - Obernkirchen 2:6. Tabelle: 1. SV Obernkirchen (18:3/12), 2. SC Rinteln (16:8/9), 3. VfL Bückeburg II (10:5/6), 4. JSG Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl (8:17/3), 5. TuS Rehren A.O. (6:25/0). Halbfinale: Bückeburg I - Rinteln 5:0, Liekwegen/Nienstädt/sülbeck - Obernkirchen 1:4; Spiel um Platz 3: Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck - Rinteln 1:4; Finale: Obernkirchen - Bückeburg I 2:3 nach Neunmeterschießen. Am Sonntag folgte dann das Highlight mit den Nachwuchsteams von Arminia Bielefeld, VfL Wolfsburg, VfL Bochum und Hannover 96. Aber auch der VfL Bückeburg spielte im Konzert der "Großen" gut mit und verpasste das Halbfinale erst im letzten Spiel durch eine 1:3-Niederlage gegen den VfL Bochum. Für das Halbfinale qualifizierten sich die C-Junioren-Teams des VfL Bochum, VfL Osnabrück, Arminia Bielefeld und VfL Wolfsburg. Im ersten Semifinale standen sich der VfL Osnabrück und Arminia Bielefeld gegenüber. Arminia führte durch Tugay Yilmaz mit 1:0, Osnabrück glich durch Daniel-David Look zum 1:1 aus. Im Neunmeterschießen hatten die Bielefelder die besseren Nerven. Auch das zweite Halbfinale zwischen Bochum und Wolfsburg musste im Neunmeterschießen entschieden werden. Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0. Der VfL Bochum konnte keinen Neunmeter verwandeln, der Titelverteidiger traf zwei Mal und erreichte das Endspiel. Das Spiel um den dritten Platz zwischen VfL Bochum und den VfL Osnabrück endete 2:2, im Neunmeterschießen behielt der VfL Bochum mit 2:0 die Oberhand und wurde letztendlich Dritter. Das Endspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Arminia Bielefeld endete nach Ablauf der regulären Spielzeit torlos. Die Partie war von der Taktik geprägt, beide Teams wollten nicht in Rückstand geraten und agierten dementsprechend defensiv. Im Neunmeterschießen erwiesen sich die Bielefelder als schusssicherer und holten sich mit 2:0 den VGH-Cup. Als beste Keeper wurden Maik Kern und Rouven Bräunig vom VfL Bückeburg gewählt. Den besten Torjäger des Turniers stellte Eintracht Braunschweig. Fünf Tore erzielte Onur Cet. Das Schiedsrichterduo Reinhard Böger (TuS Apelern) und Daniel Schmidt (TuS Sülbeck) hatten mit den fairen Spielen keine Probleme. Die Ergebnisse vom VGH-Cup: Gruppe 1: Hannover - Bückeburg 2:0, Osnabrück - Bochum 0:0, Magdeburg - Hannover 0:5, Bückeburg - Osnabrück 3:2, Bochum - Magdeburg 0:0, Hannover - Osnabrück 0:1, Magdeburg - Bückeburg 0:3, Bochum - Hannover 3:0, Osnabrück - Magdeburg 6:1, Bückeburg - Bochum 1:3. Tabelle: 1. VfL Bochum (6:1/8), 2. VfL Osnabrück (9:4/7), 3. Hannover 96 (7:4/6), 4. VfL Bückeburg (7:7/6), 5. 1. FC Magdeburg (1:14/1). Gruppe 2: Bielefeld - Hameln 0:0, Braunschweig - Wolfsburg 3:3, St. Pauli - Bielefeld 2:2, Hameln - Braunschweig 0:3, Wolfsburg - St. Pauli 2:0, Bielefeld - Braunschweig 4:0, St. Pauli - Hameln 1:2, Wolfsburg - Bielefeld 0:2, Braunschweig - St. Pauli 4:3, Hameln - Wolfsburg 2:3. Tabelle: 1. Arminia Bielefeld (8:2/8), 2. VfL Wolfsburg (8:7/7), 3. Eintracht Braunschweig (10:10/7), 4. Preußen Hameln (4:7/4), 5. FC St. Pauli (6:10/1). Halbfinale: Osnabrück - Bielefeld 4:5 n.N., Bochum - Wolfsburg 0:2 n.N.; Spiel um Platz 3: Bochum - Osnabrück 4:2 n.N.; Finale: Wolfsburg - Bielefeld 0:2 n.N.

Kastriot Rexhepci vom SV Obernkirchen war mit sieben Treffern be
  • Kastriot Rexhepci vom SV Obernkirchen war mit sieben Treffern bester Torjäger.
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare