×
Klarer 3:0-Sieg einer sehr engagierten Eveser Elf / Schützenhilfe für den TuS Exten gegeben

VfR Evesen löst Pflichtaufgabe gegen Leveste

Bezirksliga (ku). Frank Malisius hatte es angekündigt: "Wir wollten uns noch einmal richtig reinhängen und mit einem Sieg über Leveste den Extenern beim Kampf um den Klassenerhalt die nötige Unterstützung geben. Kompliment an meine Mannschaft. Sie hat wirklich gekämpft und sich in keiner Spielphase hängen lassen!"

Natürlich war der Sieg hochverdient. Ob die Tatsache, dass die Levester während der gesamten 90 Minuten nicht eine einzige Torchance hatten, nun ein Verdienst der kompakten Eveser Hintermannschaft war oder an der eklatanten Harmlosigkeit des Abstiegskandidaten lag, bleibt dem Urteil der gut 100 fachkundigen Zuschauer überlassen. Das 1:0 der Platzherren fiel nach etlichen Fehlversuchen des Offensivblocks in der 43. Minute. Timo Denker platzierte den Ball exakt in den Lauf von Alexander Rettig, keine Chance für Torwart Schulze. Auch in der zweiten Runde klarer Einbahnstraßenfußball. Evesen drückte, Leveste meist mit sehr unkoordinierten Befreiungsschlägen. In der 52. Minute scheiterte Ercan Adzis, in der 59. Minute endlich das 2:0. Carsten Krause hatte sich schön durchgespielt, legte den Ball quer auf Tobias Wirtz ab. Der sah den besser postierten Kollegen Hegerhorst, bediente ihn und "Hegi" versenkte die Kugel aus acht Metern zum 2:0. Danach Evesen weiter im Vorwärtsgang. VfR-Spartenleiter Jürgen Bolte fand dann aber das kleine Haar in der Suppe: "Man kann bei unserer Mannschaft kritisieren, dass wir nicht noch ein paar Tore mehr geschossen haben. Die Möglichkeiten dazu waren während der gesamten Spielzeit reichlich vorhanden." In der 78. Minute dann doch noch das 3:0. Dimitri Berkut hatte abgezogen, Torwart Schulze erneut gut pariert. Der Ball kam zu Alexander Rettig, der mit einer Kopfballbogenlampe abschloss. VfR: Büscher, Denker, Wirtz, Biskup, Jevtic, Krebel, Weihmann, Hegerhorst (66. Nowak), Adzis (58. Berkut), Fritsche (46. Krause), Rettig.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt