weather-image
Bad Nenndorf II schlägt Aue Liebenau

VfL-Reserve quält sich gegen den Letzten zum 17:16-Sieg

Handball (hga). In der Frauen-WSL-Oberliga hat der VfL Bad Nenndorf II beim 17:16 (10:7)über den Tabellenletzten SV Aue Liebenau den geforderten Pflichtsieg gesetzt.

"Ich möchte nur sagen: Wir haben gewonnen. Alles andere ist nebensächlich. Die zwei Punkte waren unser Ziel und wir haben die Zähler", VfL-Trainerin Svenja Sievert-Gattner war mehr als erleichtert. Der VfL Bad Nenndorf quälte sich durch das Spiel, lag 4:6 hinten und fand erst dann etwas besser in die Begegnung. Das Team von Trainerin Svenja Sievert-Gattner glich zum 7:7 aus und schraubte das Ergebnis bis zur Pause auf 10:7. Alles sah nach einem lockeren Pflichtsieg aus. Die Pausenführung war beim 15:15 dahin. DieVfL-Reserve riss sich aber noch einmal am Riemen und ging in den Schlussminuten sehr konzentriert zu Werke. Am Ende war der Sieg glücklich. Im Angriff lief es nicht, der VfL traf schlecht. "Wir haben uns sehr schwer getan", meinte Sievert-Gattner rückblickend. VfL II: Reuter 6, Thies 3, Steding 3, Möller 2, Bartels 2, Grundschok 1.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt