×

VfL-Frauen peilen die Revanche an

Handball (hga). Für den VfL Bad Nenndorf beginnt in der Frauen-Landesliga die Rückrunde, zu Gast in der VfL-Dorado-Halle ist mit der HSG Langenhagen eine Mannschaft, die im unteren Tabellendrittel steht.

Gleichzeitig ist noch eine Rechnung offen, der VfL möchte das Auftaktspiel der Saison bei den Gästen vergessen machen. 17:22 unterlag der VfL, verpatzte den Saisonbeginn und litt gleich mal unter altbekanntem Wurfpech. Die Chancen auf eine Revanche haben sich in den vergangenen Wochen gut entwickelt. Mit Dörte Wallukat und Imke Rassow verzeichnete der VfL zwei Neuzugänge, die für eine Verstärkung des zur Verfügung stehenden Kaders sorgten. Beide fügten sich in das Mannschaftsgefüge ein, bieten gute Alternativen im Rückraum. "Ich hoffe, dass Annemarie Blume von den A-Juniorinnen noch zu uns stößt", erklärt VfL-Trainerin Katrin Otte, deren taktische Möglichkeiten sich verbessert haben. Dass der VfL gut in der Liga mithalten kann, zeigte der Heimsiegüber die DJK BW Hildesheim. Ein weiterer Erfolg in eigener Halle soll den erreichten Mittelfeldplatz sichern helfen. Anwurf: Sonntag, 15 Uhr.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt