weather-image
11°
Verein für Leibesübungen von 1849 Hameln e. V. verabschiedet den Haushalt in Höhe von 301 000 Euro

VfL will Flüchtlinge integrieren

Hameln. Oberbürgermeister Claudio Griese fand anerkennende Worte für den ehrenamtlichen Einsatz von Vorstand und Vereinsmitgliedern des Vereins für Leibesübungen von 1849, kurz VfL Hameln. Griese begrüßte auch das Vorhaben, Flüchtlinge und Migranten durch Sport in Hameln integrieren zu wollen. KSB-Vorstandsmitglied Margret Lassel dankte in Vertretung des erkrankten Vorsitzenden Fred Hundertmark für die gute Zusammenarbeit und alle Anstrengungen des VfL, die vielseitigen Facetten des Sports zu repräsentieren.

270_008_7682258_wvh_2602_VfL_alle_Foto.jpg

VfL-Vorsitzender Udo Wolten begrüßte auch den neuen Leichtathletik-Kreisvorsitzenden Ekkehard Werner aus Bodenwerder und beglückwünschte ihn zu seiner Wahl. Ehrungen wurden vielen langjährigen Mitgliedern zuteil, darunter Rosemarie Kürzel, Kurt Mainzer, Dr. Dieter Ristow und Klaus Nürge für 65-jährige Treue zum VfL. Drei verdiente Mitglieder erfuhren einen besonderen Dank mit Geschenken: Sigrid Heier (über 30 Jahre Cheftrainerin Gerätturnen und viele Jahre Fachwartin im Turnkreis, wofür ihr Turnkreis-Vorsitzender Wolfram Wittkopp zur Erinnerung eine Uhr und der KSB Ehrennadel und Blumenstrauß überreichten), Christa Corinth (fast 15 Jahre Yoga-Übungsleiterin) und Ralph Krone (15 Jahre Manager für die 1. Handball-Herrenmannschaft in Regionalliga und Oberliga).

Da Birgit Hunte als Schatzmeisterin nicht wieder kandidierte, stellte sich Gerhard Räcker der Versammlung als Kandidat vor und wurde einstimmig gewählt. Da seine Vorgängerin wegen einer Erkrankung fehlte, konnte ihr der Dank für vierjährigen Einsatz leider nicht persönlich ausgesprochen werden.

Der Haushalt 2014 musste mit einem geringfügigen Minus abgeschlossen werden, das im Januar 2015 aber schon wieder ausgeglichen werden konnte. Der vorgelegte Haushaltsplan für das Jahr 2015 in Höhe von 301 000 Euro (Einnahmen/Ausgaben) wurde einstimmig angenommen. Ebenso einstimmig verliefen die Wahlen und Bestätigungen: Ralf Rösemann ist für weitere zwei Jahre 2. Vorsitzender, Gerhard Schramm ist Oberturnwart und Friedrich-Wilhelm Grupe ist Schriftwart.

270_008_7683151_wvh_2602_P1000363.jpg
  • Die ausgezeichnete Fachwartin im Turnkreis, Sigrid Heier, und Wolfram Wittkopp, der Vorsitzende des Turnkreises.
270_008_7683150_wvh_2602_P1000354.jpg
  • Der neue Schatzmeister Gerhard Räcker (li.) und Udo Wolten.

Die weiteren Vorstandsmitglieder und Abteilungsleiter wurden in ihren Ämtern bestätigt:

Jörg Blumenthal für Badminton, Heinrich Lassel für Basketball, Gaby Müller für Gymnastik, Manfred Herzog für Handball, Johannes Meinzold für Judo, Reinhard Fritsche für Tischtennis, Volker Heinemeyer für Volleyball, Heimwart ist Jürgen Lohmann und Gerätewart ist Peter Nitschke.

Als neue Verantwortliche für die Leichtathletik-Abteilung fanden Markus und Maren Fasold einhellige Zustimmung der anwesenden Mitglieder.

Dem Ehrenrat gehören Brigitte König, Kunibert Wennemann, Siegfried Simma, Werner Heidrich und Klaus Nürge an. Neue Kassenprüfer sind Wilhelm Grotemeier und Klaus-Peter Wennemann.

In den Vorstandsberichten kamen verschiedene Aspekte des Vereinslebens zur Sprache: Der anhaltend hohe Anteil von Kindern und Jugendlichen macht 35 Prozent der insgesamt 2225 Mitglieder aus, die hohen Anforderungen und Erwartungen an die Vereinsleitung und den Übungsbetrieb, die zunehmende Inanspruchnahme des Sportvereins als Dienstleister, die vielseitigen Angebote für alle Generationen, die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler mit der Würdigung ihrer Titel bis auf Bundesebene.

Neben dem Dank an alle Beteiligten der Stadtverwaltung sowie an Förderer und Spender klang beim Bericht des Vorsitzenden auch der Wunsch nach intensiverer Unterstützung des Sports im Allgemeinen an. Kooperation wird nicht nur mit dem TC gepflegt, sondern auch mit anderen Hamelner Sportvereinen am seit 2004 bestehenden „Runden Tisch“.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt