weather-image
19°
Der VfL Bückeburg II empfängt den TSV Exten zum "Alles oder Nichts"-Spiel

VfL und TSV brauchen den Sieg und anschließend noch Schützenhilfe

Kreisliga (seb). "Alles oder Nichts" heißt es für die Reserve des VfL Bückeburg und den TSV Exten. Die Zweitvertretung aus der Residenzstadt braucht unbedingt den Heimsieg, um noch den Klassenerhalt zu schaffen. Die Eintracht benötigt den Dreier und zudem noch Schützenhilfe aus Deckbergen, um die Vizemeisterschaft einzutüten und damit an der Aufstiegsrelegation teilnehmen zu können.

Joachim von Meien (r.) spielt im Team des TSV Exten auf der Sech


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt