weather-image
14°
Bad Nenndorf gegen Aufsteiger Vinnhorst

VfL mit der Favoritenbürde

Handball (hga). In der Landesliga hat der VfL Bad Nenndorf Heimrecht gegen den Aufsteiger TuS Vinnhorst.

Der Gegner ist bekannt, beide Mannschaften trafen in der ersten Runde vom HVN-Pokal aufeinander. Damals gewann der VfL, Coach Rainer Hinze urteilteüber den Gegner: "Sie werden es schwer haben." Der bisherige Saisonverlauf hat Hinze Recht gegeben, die Gäste kämpfen um den Klassenerhalt, sind zurzeit Drittletzter. Beim VfL ist die Situation eine andere, der Heimsiegüber den zweiten Aufsteiger HSG Laatzen-Rethen brachte ein ausgeglichenes Punktekonto. Die angestrebte weitere Leistungssteigerung war es nicht, dennoch brachte der VfL zur rechten Zeit seine Fähigkeiten auf das Parkett. Gegen die Gäste sind die Weichen wiederum Richtung Heimsieg gestellt. "Wir müssen das Pokalspiel aus den Köpfen bekommen", "dürfen den Gegner nicht unterschätzen", fordert Hinze. Entscheidend wird die Anfangsphase sein, die Gäste werden sich mit aller Kraft gegen den VfL stemmen. Um diese Gegenwehr früh einzuschränken, muss der VfL-Angriff geduldig und konzentriert seine Chancen nutzen. Anwurf: Samstag, 16.30 Uhr.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare