weather-image
Der Tabellenvierte nutzt die Chancen besser / Doppelpack von Sina Stahlhut

VfL Bückeburg spielt wie verwandelt Trotzdem 2:3-Pleite gegen Hameln

Frauenfußball (pm). Das war eine ganz andere Mannschaft des VfL Bückeburg. Anders als bei der 1:2-Niederlage im Kellerduell bei Hannover 96 zeigte das Team von Trainer Ulf Netzeband eine überzeugende kämpferische Leistung und bot dem Topteam Eintracht Hameln lange Paroli. "Die Mannschaft war wie verwandelt", sagte der VfL- Coach. "An der Leistung ist nichts auszusetzen." Einziger Wermutstropfen: Am Ende stand eine knappe 2:3-Niederlage zu Buche.

Sina Stahlhut (l.) enteilt ihrer Gegenspielerin und bringt den V

Das "letzte Aufgebot der Bückeburgerinnen musste zu Beginn des Spiels erheblichen Druck des Favoriten aushalten. Doch nach einer Viertelstunde schaffte es der VfL immer mehr, sich zu befreien, und Mareike Bauer (16.) hatte unvermittelt die erste Torchance. Sie konnte mit dem langen Bein den Ball aber nicht mehr im Tor unterbringen. Zehn Minuten später lief es besser: Monique Stahlhut setzte Sina Stahlhut in Szene, die aus elf Metern zum 1:0 einschoss. Das Spiel war nun offen, mit Chancen auf beiden Seiten. Allerdings trafen die Hamelnerinnen besser. Sina Diekmann knallte einen Freistoß von der Strafraumecke genau in den Torwinkel (40.) und als VfL-Torfrau Kathrin Bialata nach einem Zusammenprall am Boden lag, hatte Eintracht-Torjägerin Katinka Nowag keine Mühe, den Ball zum 2:1 über die Linie zu drücken (65.). Schließlich nutzte Claudia Bubat (89.) eine Unaufmerksamkeit in der VfL-Abwehr zur Entscheidung. Im Gegenzug gelang Sina Stahlhut mit einem Solo noch der Anschlusstreffer. Zu mehr reichte die Zeit nicht. "Es hätte auch andersrum ausgehen können", resümierte VfL-Sprecher Gerhard Hävemeier. VfL: Bialata, Kögler, Hävemeier, Danziger, Bauer, Selchow, Daseler, Weber (72. Franke), Heinke, S. Stahlhut, M. Stahlhut.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt