×
4:0-Auswärtserfolg beim TuS Garbsen

VfL Bückeburg etabliert sich an der Tabellenspitze

Jugendfußball (gk). Durch einen 4:0-Auswärtserfolg beim TuS Garbsen festigten die A-Junioren des VfL Bückeburg in der Bezirksoberliga ihren zweiten Tabellenrang.

A-Junioren-Bezirksoberliga: TuS Garbsen - VfL Bückeburg 0:4. Die Thürnau-Elf war den Gastgebern nicht nur spielerisch, sondern auch optisch überlegen. Nico Gutzeit brachte die Residenzler in der 25. Minute mit 1:0 in Führung, als er in der Sturmmitte frei durch war und sein Schuss aus elf Metern im TuS-Kasten einschlug. Erst in der 65. Minute gelang den Gästendas 2:0 durch Jonas Abram, der eine schöne Kombination abschloss. Das Zuspiel von Könemann nutzte Nico Gutzeit in der 85. Minute zum 3:0 aus. Die Entscheidung in dieser Partie fiel eine Minute später, denn Bastian Könemann drückte das Leder aus fünf Metern zum 4:0-Endstand sicher über die Torlinie. Bei kluger Chancenausnutzung hätte der Erfolg der Grün-Weißen noch höher ausfallen können. A-Junioren-Bezirksoberliga: Fortuna Sachsenroß Hannover - JSG Rinteln/Engern 5:3. Oguzhan Gök spitzelte das Leder nach einer Viertelstunde aus Nahdistanz nach einem Freistoß zum 1:0 für die Gästetruppe ein. Als zwei Abwehrspieler der Weserstädter in der 25. Minute das Leder verfehlten, nutzte Martin einen Querpass zum 1:1 aus. Alexander Rogowski war in der 28. Minute nach einer Linksflanke schneller als der Fortunen-Keeper am Ball und beförderte die Kugel zum 1:2 über die Linie. Auf der Gegenseite ließ Umut eine Flanke von der rechten Seite von der Brust abtropfen und schoss volley zum 2:2-Ausgleich ein. Auch in den zweiten 45 Minuten blieb die Begegnung ausgeglichen. Doch die Weserstädter leisteten sich im Mittelfeld zu viele Abspielfehler, die die Hannoveraner konsequent verwerteten. Auf Vorarbeit von Cetindere gelang Gök (47.) beim einzigen klugen Gästeangriff in der zweiten Hälfte per Flachschuss das 2:3. Drei Minuten später nutzte der freistehende Mustafa eine Rechtsflanke zum 3:3-Ausgleich aus. In der 68. Minute hämmerte Hamadi einen Freistoß aus 20 Metern zum 4:3 genau in den Winkel. Der Volleyschuss von Umut schlug in der 73. Minute zum 5:3-Endstand im Eck ein. A-Junioren-Bezirksliga: JSG Mörsen/Marhorst - SC Auetal 1:3. Die Auetaler waren in der ersten Hälfte klar überlegen. Der SCA spielte mit dem starken Wind im Rücken, doch kam die Ebeling-Elf nur zu einem 1:0 durch den flachen Linksschuss von Samuel Rolfes in der 20. Minute. Weitere klare Gelegenheiten ließen die Gäste in den ersten 45 Minuten aus. In der zweiten Halbzeit wurde die Begegnung offener. Einer der wenigen Konterangriffe des Gastgebers führte in der 62. Minute zum 1:1-Ausgleich, als der Gästekeeper das Leder nach einem Freistoß nicht unter Kontrolle brachte und Lars Meieaus abstaubte. Die Gäste nutzten ihre Möglichkeiten in der letzten Viertelstunde konsequent aus: Feldmann legte das Leder in der 78. Minute quer auf den mitgelaufenen Marcel Diedler ab, der von der linken Seite zum 1:2 eiskalt verwandelte. In der 87. Minute wurde die feine Einzelleistung von Feldmann über die rechte Seite belohnt, als er die Kugel auf Samuel Rolfes ablegte und dessen Linksschuss zum verdienten 1:3-Endstand unter dem Querbalken einschlug.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt