weather-image
22°
Politiker: Offizielle Audienz "zu teuer"

Veteranen aus England: Stadt lehnt Empfang ab

Bad Nenndorf (fox). Für Ken Moore aus der englischen Grafschaft Norfolk und drei seiner einstigen Kameraden soll es eine Reise in die Vergangenheit werden. Der ehemalige Gefreite des "King's Regiments" der britischen Armee will für einige Tage nach Bad Nenndorf zurückkehren. An den Ort, in dem er von 1946 bis 1948 lebte, die Alliierten bei der Befreiung der Region von den Nationalsozialisten unterstützte und zudem zahlreiche Freunde fand. Einen Empfang soll es seitens der Stadt nicht geben - diese Entscheidung ist im Verwaltungsausschuss (VA) gefallen. Eine offizielle Audienz würde zu teuer, heißt es nach außen. Hinter den Kulissen befürchten jedoch viele, dass die Thematik um das britische Internierungslager im Wincklerbad wieder aufkochen könnte.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt