×

Verzögerungen bei Müllabfuhr möglich

Die Entsorgungsunternehmen Aha und Remondis weisen daraufhin, dass es wegen der aktuellen Schneelage bei der Abfuhr in dieser Woche zu Verzögerungen kommen kann. Remondis, das in der Region die Gelben Säcke abfährt, habe seine Mitarbeiter „aus Fürsorgepflicht“ angewiesen, „keine Gefahren einzugehen und im Extremfall sogar die Touren abzubrechen“, sagte Niederlassungsleiter Dieter Opara. „Vereiste Fahrbahnen und mögliche Schneeverwehungen stellen ein unkalkulierbares Risiko für unsere Fahrer mit ihren 26 Tonnen schweren Müllfahrzeugen dar. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter sowie der Passanten hat höchste Priorität." Aha appelliert, die Zugänge zu Mülltonnen schnee- und eisfrei zu halten. Bei beiden Unternehmen gilt: Säcke, die nicht abgeholt werden, sollen wieder aufs Grundstück geholt und zum nächsten Abfuhrtermin erneut an die Straße gestellt werden. Weil der Winter die gesamte Woche andauern soll, könnten ausgefallene Touren nicht nachgeholt werden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt