weather-image
17°
Alexandra Hahn gestaltet die Vitrinen zur „Geologie der Region“ neu / Ehrenamtliche Hilfe bei Grafik und Druck

Versteinerte Krebse, Seelilien und ein Mammutzahn

Bad Münder (hzs). Ein paar Jahrmillionen hat der versteinerte Krebs schon auf seinem Schalenpanzer. Das aus Sachsenhagen stammende Fundstück ist eines der repräsentativen Exponate zur Geologie der Region, das seinen Platz in einer der drei neu gestalteten Vitrinen im Museum Bad Münder gefunden hat. Im Rahmen eines kleinen Empfangs wurden die jetzt als neue Dauerausstellung „Geologie der Region“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

Alexandra Hahn hat die geologische Abteilung des Museums neu gestaltet.  Fotos: hzs


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt