weather-image

Verstärkungen aus der Jugend

Handball (hga). Drei Spiele trennen den VfL Bad Nenndorf II in der Frauen-WSL-Oberliga vom Saisonende, dreimal muss die VfL-Reserve auswärts antreten. So ist an diesem Wochenende der Tabellenvorletzte Delligser SC der Gastgeber für den Tabellenvierten.

Beim VfL scheint ein wenig die Luft raus zu sein, sichtbares Zeichen ist nachlassender Trainingseifer. Es wäre allerdings nicht schlecht, wenn die Mannschaft auf der Schlussgeraden noch einmal Gas gibt, um den guten vierten Platz nicht am Ende zu verlieren. Wenn VfL-Trainerin Katrin Otte den Kader einigermaßen beisammen hat, ist die Mannschaft stark genug, um in Delligsen beide Punkte mit nach Bad Nenndorf zu nehmen. ?Der Kader wird durch einige A-Juniorinnen verstärkt, die mittlerweile zur festen Größe in der Mannschaft geworden sind?, erklärt Otte. Anwurf: Sonntag, 17.00 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt