×

Verspätetes Maisingen

WALLENSEN. Friedhelm Roloff war sehr zufrieden:

Über 100 Besucher – darunter auch Sänger der befreundeten Liedertafel aus Pattensen – waren zum verspäteten Maisingen gekommen. Im Haus an der Stadtmauer ist der Männergesangverein seit einigen Jahren zu Hause. Früher war man beim Maisingen noch durch den Ort gegangen, hatte am Bergmannseck oder vor dem jetzigen Standort noch in der Grundschule bis zu deren Schließung gesungen. Die zahlreichen Besucher zeugten davon, dass die Veranstaltung weiterhin beliebt ist. Roloff nutzte als Vorsitzender die Gelegenheit und ehrte Günter Stichweh für 60 Jahre Mitgliedschaft im Männergesangverein Wallensen. Der Wallenser ist neben seinen Gesangsqualitäten auch wegen seiner organisatorischen Fähigkeiten nichht aus dem Verein wegzudenken. So plante er in den zurückliegenden Jahren schon zwei größere Busreisen in die Lausitz und nach Berlin, woran sich die Sänger und Begleitpersonen immer wieder gerne zurückerinnern.gök




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt