weather-image
30°
Deckbergen-Schaumburg gegen Liekwegen

Verlierer hat ein Problem

Kreisliga (seb). Der Abstiegskracher steigt am Sonntag in Deckbergen. Dann hat der SC Heimrecht gegen den Tabellendrittletzten TSV Liekwegen. Der Verlierer wird ein ganz großes Problem im Kampf um den Klassenerhalt haben, da der Vorletzte aus Hevesen zurzeit kräftig punktet.

Beim SC Deckbergen-Schaumburg haperte es zuletzt im Angriff. Die wenigen erspielten Chancen wurden dann auch noch leichtfertig vergeben. "Es müssen drei Punkte her, egal wie", fordert Spielertrainer Marcel Riedel und kündigt für Sonntag wahrscheinlich Änderungen in der Anfangsformation an. Die Chancen besser nutzen und mit Mut nach vorne spielen, heißt das Motto beim SC. Zafer Dandiboz fehlt. Die Gäste aus Liekwegen schöpfen nach dem Überraschungserfolg im Nachbarschaftsduell gegen Sülbeck neue Hoffnung im Abstiegskampf. Spielertrainer Frank Fuchs sah eine vorbildliche kämpferische Haltung seiner Elf: "So müssen wir in den letzten acht Partien Auftreten. Dann schaffen wir es noch. Kampf, Kampf und nochmals Kampf ist angesagt. Spielend ist der Klassenerhalt nicht zu realisieren." Beim TSV fällt Dennis Fiehrig mit Fußbruch bis Saisonende aus. Angeschlagen sind Sascha Schmidt, Andreas Sörensen und Arne Janssen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare