×

Verletzungssorgen bei den HF Springe

Zweitligist Handballfreunde Springe geht personell derzeit am Stock. Zwar kehrte Linksaußen Maximilian Kolditz vor dem Spiel gegen Minden nach mehrwöchiger Verletzungspause in den Kader zurück, dafür mussten Kreisläufer Arek Bosy und Torhüter Mustafa Wendland verletzungs- bzw. krankheitsbedingt passen. Zu allem Überfluss knickte Kapitän Jannis Fauteck kurz vor der Halbzeit um und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Der HF-Spielmacher wird definitiv in der nächsten Zeit ausfallen. Eine genaue Diagnose gibt es aber noch nicht.
Weiterhin fehlen wird aufgrund einer Wadenverletzung auch Routinier Pawel Pietak. Nächster Kandidat auf der Verletztenliste ist Maximilian Schüttemeyer. Bei dem jungen Rückraumspieler ist während der Partie in Minden eine ältere Schulterverletzung im Wurfarm wieder aufgebrochen. Das HF-Trainerduo Slava Gorpishin und Oleg Kuleshov muss die Trainingsbelastung für den verbleibenden kleinen Kader derzeit in enger Abstimmung mit der medizinischen Abteilung planen.
HF-Manager Dennis Melching: "Die letzten Wochen haben bei der Mannschaft deutliche Spuren hinterlassen, da wir die letzten Spiele mit einem knappen Kader bestreiten mussten. Die Spielpause am kommenden Wochenende kommt uns daher sehr gelegen, um vor den nächsten schweren Aufgaben wieder etwas Kräfte zu sammeln."
Ihr nächstes Spiel bestreiten die Springer erst am Sonnabend, 16. April, gegen den EHV Aue.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt