weather-image
20°
Handbruch durch Hieb gegen Regenrinne?

Verletzter Kicker geht vorm Kadi leer aus

Niedernwöhren/Bückeburg (ly). Im Prozess um den so genannten Brutalo-Kick zwischen Gastgeber ASC Pollhagen-Nordsehl und dem TSV Algesdorf (wir berichteten) geht der Kläger zunächst leer aus. Als unbegründet hat die 2. Zivilkammer am Bückeburger Landgericht jetzt eine Klage des Algesdorfers abgewiesen, der bei Tumulten nach der Begegnung einen komplizierten Bruch des rechten Handgelenks erlitten hatte. Gefordert hatte er daraufhin mindestens 10 000 Euro Schmerzensgeld sowie kleinere Beträge, zum Beispiel für Fahrtkosten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt