×
Awo-GSD-Verkauf: Gespräche auch mit der Gesundheit Nordhessen Holding und Mediclin

Verhandelt wird jetzt nicht mehr exklusiv

Bad Münder. Es wird weiter über den Verkauf der insolventen Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste verhandelt – aber wesentlich breiter als bisher: Als Generalbevollmächtigter hatte Dr. Rainer Eckert bislang exklusiv mit dem Konsortium um Dr. Reinhard Wichels von WMC Healthcare Gespräche geführt, jetzt sollen auch die Angebote anderer Bieter näher betrachtet werden.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt