weather-image
Flegesser Tischler Roland Kühn wartet weiter darauf, seine 2008 errichtete Halle nutzen zu können

Vergleich ausgeschlagen, Streit geht weiter

Flegessen (st). Der Flegesser Tischler Roland Kühn versteht die Welt nicht mehr. Seit über zwei Jahren streitet er sich vor Gericht mit der Versicherung eines Zimmermanns, der 2008 beim Bau von Kühns neuer Produktionshalle den frischen Estrich großflächig beschädigt hatte. Seitdem steht die Halle leer, Kühn ist nach eigenen Angaben ein Schaden in Höhe von insgesamt rund 70 000 Euro entstanden. Vor dem Landgericht Hannover ist dem Flegesser gestern ein Vergleich angeboten worden. „Die Versicherung will mir sage und schreibe 6000 Euro geben.“ Eine für den Tischler indiskutable Summe – er schlug das Angebot aus.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt