weather-image
Grünen-Politikerin tritt nach 30 Jahren nicht mehr bei Wahl an

„Vergiftet“ – Ursula Helmhold mag nicht mehr

RINTELN. Die langjährige Kommunalpolitikerin Ursula Helmhold (Grüne) tritt bei der Wahl im September nicht mehr an. Dies sagte sie gestern im Gespräch mit der Schaumburger Zeitung. „Das waren jetzt, mit fünf Jahren Pause, 30 Jahre – irgendwann ist auch mal gut. Jetzt sollen auch mal andere ran“, gab sie als ersten Grund an, kurz und knapp. Zum zweiten Grund hatte Ursula Helmhold mehr zu sagen. Und der hat mit der Art und Weise zu tun, mit der in den Ratsitzungen der Stadt Rinteln Politik gemacht wird.

270_008_7872777_ri_helmhold_ursula_cb.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt