×
Angeklagter erscheint nicht zu Prozessbeginn

Vater soll seinen Sohn brutal gequält haben

Stadthagen/Bückeburg (ly). Wenn die Vorwürfe stimmen, liegt hinter einem kleinen Jungen aus Stadthagen ein Martyrium. Zum Auftakt des Prozesses gegen den Vater (39) des damals Elfjährigen hat sich die 1. Große Jugendkammer am Bückeburger Landgericht gestern nach knapp anderthalb Stunden Wartezeit auf Montag vertagt. Der Angeklagte war nicht zur Verhandlung erschienen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt