weather-image
15°

Van Halen und Co. aufs Extrasahnigste "veroberkrainert"

Bückeburg (mig). "Oberkrainer meets Jazz und Rock" hieß das ungewöhnliche Rezept eines Konzertes in der Musikschule Märchensänger.

0000474965.jpg

Die Formation "Extrasahnig" spielte Klassiker von Van Halen oder die Soiree-Ballade "Something stupid" - mit Akkordeon, Klarinette und Posaune. Schon das Motto "Wir krainern, bis der Berg brennt" hätte Volksmusik-Puristen eine Warnung sein sollen. Tatsächlich gab der Krainer-Sound nur die Kulisse für Rockhits in ganz neuem Gewand. Neben Van Halens Heavy-Klassiker "Jump" wurden auch Jazzsongs in einen Dreiviertel-Schunkel-Takt "veroberkrainert". Die Warnung "Jetzt haben sie ihre letzte Chance, den Saal zu verlassen" verhallte ungehört - wer da war, der genoss den gepflegten Stilbruch in der Musikschule. Ob nun "Erste Sahne" oder "Trachten-Trash" - den Besuchern gefiel's. Dank Krainer-Sound und rhytmischem Klatschen stellte sich nach und nach Musikanten-Stadl-Atmosphäre an der Georgstraße ein. Und trotz- oder gerade wegen? - manchmal ziemlich schräger Töne brachten die fünf Almdudler die Hütte tatsächlich zum Brennen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare