weather-image
Stadt zahlt 46 000 Euro für neue Wegführung

VA stimmt mehrheitlich für Zentrum Nord und Radweg

Rinteln (crs). Der Verwaltungsausschuss (VA) hat in seiner Sitzung am Donnerstag die Beschlüsse des Bauausschusses für den neuen Weserradweg und das Einkaufszentrum Nord bestätigt.

Bei zwei Gegenstimmen votierte der VA für die neue Trassenführung des Radwegs über das Freibadgelände. Die erforderlichen Bauarbeiten werden jetzt ausgeschrieben. Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz wies gestern klarstellend darauf hin, dass das Gesamtprojekt zwar mit 341 800 Euro veranschlagt sei, in diese Summe einkalkuliert seien jedoch auch die Kosten unter anderem für zusätzliche Parkplätze am Weseranger. "Für die 400 Meter Radweg zahlen wir aus dem Stadtsäckel nur rund 46 000 Euro." In einer laut Buchholz "erfreulicherweise sehr kurzen Diskussion" hat der Verwaltungsausschuss bei einer Gegenstimme zudem das Bauleitplanverfahren für das Einkaufszentrum an der Bahnhofstraße weiter vorangetrieben. Jetzt werden die Pläne einen Monat lang öffentlich ausgelegt - und jeder Bürger hat Gelegenheit, Bedenken oder Anregungen vorzutragen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt