weather-image
15°
Nachträgliche Jahresversammlung macht Vorstand wieder komplett

Uwe Fiedler leitet den Feuerwehr-Förderverein

HAMELSPRINGE. Beim Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr ist der Vorstand wieder komplett. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Uwe Fiedler rückt an die Vereinsspitze, nachdem sein Vorgänger Uwe Brockmann den Vorsitz mit sofortiger Wirkung niedergelegt hatte und aus dem Verein ausgetreten ist.

270_0900_41581_FeuerwehrHamelspringe.jpg

Autor

Gert Mensing Reporter

Uwe Brockmann, der vor einiger Zeit auch als stellvertretender Stadtbrandmeister seinen Rücktritt erklärt hatte und nur noch im aktiven Dienst der Ortsfeuerwehr stand, quittierte auch dort offiziell und schriftlich seinen Dienst.

Bei der nachträglich durchgeführten Versammlung wurde kein Hehl daraus gemacht, dass es im Vorfeld der Jahresversammlung der Einsatzabteilung Anfang März zu einem lautstarken Disput zwischen Brockmann und Ortsbrandmeister Sebastian Gollin gekommen war, der Auslöser für den Rück- und Austritt Brockmanns war. Daraufhin konnte die Versammlung nicht satzungsgemäß stattfinden und musste neu terminiert werden.

Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde schließlich Ortsbrandmeister Sebastian Gollin gewählt. Damit ist er nunmehr in Doppelfunktion tätig, genauso wie Uwe Fiedler, der in der Einsatzabteilung als stellvertretender Ortsbrandmeister fungiert. Detlev Eckert als Schatzmeister und Schriftführer Klaus Fiedler sind weiterhin im Amt.

Auf der Tagesordnung stand zudem noch der Jahresrückblick. Betont wurde noch mal, dass der Förderverein eine Übung im Brandhaus in Nordrhein-Westfalen sowie einen Erste-Hilfe-Lehrgang mit rund tausend Euro finanziert habe. Außerdem hätte der Verein zahlreiche Anschaffungen der Einsatzabteilung und vor allem der Jugendfeuerwehr von den rund 250 fördernden Mitgliedern finanziell unterstützt.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare