weather-image
14°

USA-Pädagogen auf Schloss Bückeburg

Bückeburg (bus). Eine Besichtigung des Bückeburger Schlosses ist einer der Höhepunkte eines achttägigen Aufenthalts US-amerikanischer Pädagogen im Landkreis Schaumburg gewesen.

0000453418-gross.jpg

Der von der Schaumburger Deutsch Amerikanischen Gesellschaft (SDAG) organisierte Besuch setzte einen Austausch fort, der jetzt für die zurückliegenden acht Jahre seine dritte Auflage erlebte. "Selbstverständlich hat sich Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier, wie bei allen anderen Gastgruppen der Gesellschaft auch, gern bereit erklärt, die aus Schaumburg/Illinois angereisten Gäste persönlich im Landkreis zu begrüßen", berichtete SDAG-Schriftführerin Anne Coert. Sie hätten sowohl umfangreiches Informationsmaterial als auch einen ausführlichen Überblick über das deutsche Schulsystem erhalten. Im Anschluss an die Schlossbesichtigung vermittelten die Gastgeber den Lehrern Einblicke in schulische Einrichtungen - Berufsbildende Schulen oderLebenshilfe - deren Formen in den Vereinigten Staaten größtenteils unbekannt sind. Ein Besuch der Rattenfängerstadt Hameln und ein Tagesausflug nach Berlin komplettierten das Programm. Am letzten Aufenthaltstag galt das Interesse der Pädagogen der Einladung in eine Schule, wo sie Unterricht undTagesablauf einer deutschen Lehranstalt hautnah erlebt werden konnte. Unser Foto: Anne Coert (rechts) und SDAG-Beisitzer Martin Borowski (dritter von links) nehmen die Gäste aus Schaumburg Illinois im Hof von Schloss Bückeburg in Empfang.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare