weather-image
10°

Unwetter deckt Dach ab

BAD MÜNDER. Das Unwetter, das am Sonnabendabend über Teilen des Landkreises wütete, führte auch im Stadtgebiet von Bad Münder zu Schäden. In Kessiehausen deckte eine extreme Windböe Teile des Daches eines Wohnhauses ab - die Feuerwehr rückte an, um das Gebäude gegen eindringendes Wasser zu sichern.

lkbm kessiehausen IMG_20170930_201642
Der heftige Wind hatte auf beiden Seiten des Daches  große Flächen freigelegt. Von der Drehleiter aus entfernten Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Münder und Bakede durch den heftigen Wind gelockerte Dachpfannen, eine Absturzsicherung wurde installiert. Weil teilweise extreme Niederschläge im Innern des Hauses große Schäden  anrichten konnten, sicherte die Wehr das Dach provisorisch mit Planen. Starkregenschauer hatten zuvor auch im Bereich Hessisch Oldendorf und Aerzen mehrere Straßen unter Wasser gesetzt. Feuerwehrkräfte waren pausenlos im Einsatz, um Gebäude vor Wassermassen zu sichern und Schlamm von den Straßen zu schieben. jhr/ube, Foto: Klose

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt