×
Förderverein der Emmerthaler Feuerwehren zieht Bilanz / Wolfgang Meyer als Vorsitzender bestätigt

Unterstützung für die Feuerwehren

Emmerthal. Die Geschicke des „Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehren Emmerthal“ werden weiterhin von Wolfgang Meyer geleitet. Er wurde als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Der Verein kann bereits auf 132 fördernde Mitglieder verweisen und hat im vergangenen Jahr wieder zusätzlich Ausrüstungsgerät für die Feuerwehren angeschafft und die Nachwuchsarbeit bei den Brandschützern unterstützt.

Der Förderverein war 2008 mit dem Ziel gestartet, die Finanzierung und Unterstützung der Feuerwehren in Emmerthal außerhalb der Pflichtaufgaben der Gemeinde zu übernehmen. „Es besteht eine klare Abgrenzung der Finanzierung zwischen der Gemeinde und uns“, betont Wolfgang Meyer. „Erfreulich, dass die Feuerwehren Ohr, Latferde, Brockensen und Börry neu eingetreten sind und somit nunmehr elf Ortswehren Mitglied im Förderverein sind“, bemerkte Meyer. Von den Beschaffungswünschen aus den Einsatzabteilungen konnten der Stützpunktfeuerwehr Börry ein Unterbausystem „Stab Pack/Holz“ und ein Airbag-Sicherungssystem für zusammen 470 Euro zur Verfügung gestellt werden. Wolfgang Meyer: „Möglich wurde dies durch größere Spenden der Volksbank Hameln-Stadthagen, der Kanzlei Hämelschenburg und der Rohmtuft GmbH.“

Der Gemeindejugendfeuerwehr etwa wurden 660 Euro zur Verfügung gestellt, mit denen ein Besuch im Heidepark, eine Kinosonderveranstaltung, die Gemeindewettbewerbe und ein Völkerballturnier unterstützt wurden. „Für die Kinderfeuerwehren gab es noch zwei Übungsfeuerlöscher im Wert von 180 Euro, die nach Kirch-ohsen und Grohnde gingen.“ Der Mannschaftstransportwagen, der dem Verein gehört und für die Jugendarbeit eingesetzt wird, war 2015 bei 62 Fahrten 3989 Kilometer unterwegs. „Das Fahrzeug ist ohne Beanstandungen durch den TÜV gekommen und einen Ölwechsel hat die Firma Maue kostenlos übernommen.“ Neben Wolfgang Meyer als Vorsitzender wurde auch Schatzmeister Reinhard Feyer in seinem Amt bestätigt. Neu ist Rudolf Priebs als Kassenprüfer. In diesem Jahr will der Förderverein weitere Hilfsgeräte zur Rettung von Personen aus Fahrzeugen anschaffen. Auch die Arbeit in den Kinder- und Jugendwehr soll weiter unterstützt werden. „Dazu ist bereits eine größere Spende der Sparkasse Hameln-Weserbergland eingegangen“, freute sich Meyer. Der Förderverein präsentierte sich auch mit einigen Ortswehren bei der Emmerthaler Messe. „Wir hatten einen Infostand, wo wir neben unserer Arbeit aber auch über die ADAC-Rettungskarten und über Rauchmelder Auskunft gaben“, so Meyer. tis




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt