weather-image
Freiwillige Feuerwehr Reher investierte viel Zeit in Aus- und Weiterbildung

Unterrichtsraum erfolgreich umgebaut

Reher. Keine Brandeinsätze, aber drei technische Hilfeleistungen – die Freiwillige Feuerwehr Reher konnte einsatztechnisch auf ein relativ ruhiges Jahr zurückblicken.

270_008_7661898_wvh_1501_FW_Reher_DSC_1288.jpg

Dennoch waren die 36 aktiven Brandschützer, darunter fünf Frauen sowie sechs Jugendfeuerwehrmitglieder, 17 Kameraden in der Altersabteilung und 95 Freunde und Förderer nicht untätig. Immerhin 250 Dienststunden wurden in die theoretische Ausbildung und 1090 Stunden in die praktische Ausbildung investiert.

Dazu addieren sich 73 Einsatzstunden, 293 Stunden Dienstbesprechungen sowie 2252 allgemeiner und übriger Dienst. Außerdem absolvierten die Brandschützer 240 Lehrgangsstunden in Celle, Emmerthal sowie auf Gemeinde- und Ortsebene.

Insgesamt leistete die Ortswehr Reher in den vergangenen zwölf Monaten 4199 Dienststunden, wie Ortsbrandmeister Carsten Baumbach zufrieden bilanzierte.

Ganz besonders hob er die von Kamerad Wolfgang Preuß und Förderer Dieter Ergezinger samt dem engagierten Bauteam geleisteten 450 Stunden Eigenleistung hervor, die in den Umbau des Unterrichtsraums investiert wurden.

In ihren Jahresberichten zogen auch die Funktionsträger Helmut Dreyer, Malte Müller, Chris Hubel, Jörn Preuß, Tobias Rügge und Wolfgang Preuß ein überwiegend positives Resümee.

Hans-Otto Preuß wurde in seinem Amt als Sicherheitsbeauftragter bestätigt. Zur Schriftführerin wurde Kirsten Pape und zum stellvertretenden Jugendwart Dominik Isbaner gewählt.

Carl-Louis Hölscher hat erfolgreich die erste Truppmannausbildung absolviert und wurde zum Feuerwehrmann befördert. Damit steigt die Zahl der Aktiven in der Ortswehr Reher auf 37 Kameraden und Kameradinnen. Dominik Isbaner und Vincent Jakobi wurden zu Oberfeuerwehrleuten befördert, Christoph Schmidt und Tim van Mierlo für ihren Elbe-Hochwasser-Einsatz ausgezeichnet.sbr

Zahlreiche Beförderungen, Auszeichnungen, Danksagungen und Neuwahlen standen unter anderem auf dem Programm der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Reher.sbr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt