weather-image
19°
Freundeskreis Stiftung Bethel informiert sichüber Zukunft des Krankenhauses

Unter dem Dach von "ProDiako" bereit für eine große Lösung

Bückeburg (mig). 2008 ist für das Krankenhaus Bethel ein Jahr der Entscheidungen. Der Status Quo mit drei Kliniken in Schaumburg wird sich auf Dauer nicht halten lassen - in welcher Form das Krankenhaus weiterbesteht, ist bisher noch nicht entschieden. Derzeit verhandelt Bethel wie berichtet mit einer kirchlichen Gesellschaft über eine Beteiligung, parallel dazu gibt es Überlegungen für eine gemeinsame Trägerschaft der Krankenhäuser in Rinteln, Stadthagen und Bückeburg. Im Rahmen einer Versammlung des Freundeskreis Stiftung Bethel informierte der stellvertretende Vorsitzende der Stiftung Krankenhaus Bethel, Klaus Dieter Vogt, über die neuesten Entw icklungen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt