×
Ein weiterer Bückeburger hat Ärger mit "Kabel Deutschland"

"Unseriöses Geschäftsgebaren"

Bückeburg (rc). Seine Erfahrungen mit den Geschäftspraktiken von "Kabel Deutschland" (wir berichteten) hat ein weiterer unserer Leser gemacht, der nicht namentlich genannt werden will: diesmal nicht mit vermeintlichen Außendienstmitarbeitern, sondern mit dem Callcenter. Eine Dame habe mehrmals bei ihm angerufen, ob er nicht den analogen auf einen digitalen Anschluss umstellen wolle. Mehrm als sagten die Angerufenen: "Nein, wir brauchen so etwas nicht." Letztendlich ließen sie sich überzeugen, als die "Kabel"-Dame die Höherstufung als "reinen Kundenservice" bezeichnete, der "nichts kostet".

Wenige Tage später schickte die Firma den notwendigen Digital-Receiver zu. "Wir haben den Karton in eine Ecke gestellt und nicht weiter beachtet. Wir brauchten den Receiver ja nicht." Beachtung fand der Karton erst wieder, als "Kabel-Deutschland" kürzlich seine jährliche Abbuchung vom Konto vornahm. Denn die Rechnung fiel deutlich höher aus als in den Vorjahren. Der Verdacht fiel auf den Karton. Nach dem Öffnen bestätigten sich die Befürchtungen: Obenauf fand sich eine Auftragsbestätigung samt zusätzlicher Kosten. Was den Fernsehgucker maßlos ärgerte: "Das ganze Geschäftsgebaren ist äußerst unseriös." Man könne nicht erst falsche Tatsachen vorgaukeln und dann eine Auftragsbestätigung mit der Ware verschicken. "Das ist juristisch nicht haltbar." SeinemÄrger hat der Bückeburger in einem Fax an Kabel Deutschland Luft gemacht. Bisher erhielt er keine Antwort. Gestern - nach unserem Bericht über Vertragsärger bei einer Bückeburger Familie - ging ein zweites Fax hinterher: mit Fristsetzung und Androhung der fristlosen Kündigung der Geschäftsbeziehungen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt